Elon Musks Weltraumvisionen SpaceX bringt auf einen Schlag 60 Satelliten ins All

Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat am Donnerstag 60 Kleinsatelliten für den Internetdienst Starlink in die erdnahe Umlaufbahn gebracht. Eine Falcon-9-Rakete mit den Trabanten an Bord startete gegen 22:30 Uhr vom Kennedy Space Center in Cape Canaveral. Der Start erfolgte eine Woche nachdem zwei aufeinanderfolgende Countdowns für die Mission abgesagt worden waren. Starlink ist ein Projekt des US-Unternehmers Elon Musk.