Nobelpreis für Chemie Akademie zeichnet entwickler molekularer Maschinen aus

Der Nobelpreis für Chemie geht 2016 an drei Wissenschaftler, die in den USA, Frankreich und den Niederlanden arbeiten. Die Forscher Jean-Pierre Sauvage, Fraser Stoddart und Bernard Feringa beschäftigen sich mit der Entwicklung sogenannter molekularer Maschinen. Dabei handelt es sich um Moleküle, die wie kleine Motoren oder Muskeln funktionieren.