Warnung an Bundestag "Markus Braun kann Zeugen allein mit Blickkontakt einschüchtern"

Ex-Wirecard-Chef Markus Braun muss persönlich in Berlin aussagen. Die Staatsanwaltschaft warnt: Der Manager habe mit psychischem Druck eine Bande geführt. Für einen Kronzeugen als "Verräter" könne Kontakt gefährlich werden.
Bloß kein Blickkontakt: Markus Braun, 2019 als Wirecard-Chef auf der Bilanzpressekonferenz

Bloß kein Blickkontakt: Markus Braun, 2019 als Wirecard-Chef auf der Bilanzpressekonferenz

Foto: Peter Kneffel / dpa
ak/dpa-afx