Deutsche-Wohnen-Übernahme Vonovia will mit Kapitalerhöhung acht Milliarden Euro einsammeln

Der Immobilienkonzern Vonovia hat wie erwartet eine milliardenschwere Kapitalerhöhung beschlossen. Mit dem Geld will Finanzchefin Helene von Roeder den Kredit für die Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen teilweise zurückzahlen.
Helene von Roeder: Die Vonovia-Finanzchefin will mit der Kapitalerhöhung den "Prozess des Zusammenschlusses mit der Deutsche Wohnen abschließen"

Helene von Roeder: Die Vonovia-Finanzchefin will mit der Kapitalerhöhung den "Prozess des Zusammenschlusses mit der Deutsche Wohnen abschließen"

Foto: imago stock / www.imago-images.de
mg/Reuters, dpa-afx