Zur Ausgabe
Artikel 60 / 124
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Unternehmen

Systematics AG: Daten
aus manager magazin 3/2000

Die Systematics AG ist ein Anbieter kompletter E-Business-Lösungen.

Die Macher: Detlef Fischer (Foto) leitet den Vorstand, in dem noch Wer- ner Preuschhof und Peter Klein sitzen; bald kommt IBM-Manager Reinhard Clemens (Vertrieb) hinzu. Im Aufsichtsrat sitzen Jens Odewald (Ex-Kaufhof), Claus Larras (Axel Springer Verlag), Bernhard Dorn (Ex-IBM), Klaus Asche (Ex-Holsten), Harald Grosser (Russell Reynolds) und Ludger W. Staby (Ex-Reemtsma).

Die Geschichte: Systematics ist seit Herbst 1999 am Neuen Markt. 25 Prozent der Anteile sind gestreut; den Rest halten die Topmanager und die Odewald & Compagnie. Der Kurs hat sich seit der Emission verdreifacht; Marktkapitalisierung: gut 600 Millionen Euro (2/00). Systematics hat 16 Geschäftsstellen, eine in den USA. Umsatz 1999: 430 Millionen Mark (plus 37 Prozent); Mitarbeiter 1999: 1165 (plus 166 Prozent).

Die Perspektive: Das Unternehmen investiert in den Kauf von Firmen und den Ausbau der Geschäftsfelder. Ziel ist der Einstieg in einzelne Branchen und internationale Märkte.

Zur Ausgabe
Artikel 60 / 124
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel