Fahrdienst mit Milliardenverlust Uber-Fahrten schrumpfen um die Hälfte

Die Corona-Krise drückt den Umsatz von Ubers Fahrdienst um 53 Prozent. Erfolg hat der Konzern hingegen mit einem Referendum in Kalifornien, das sein Geschäftsmodell rettet.
Uber-Fahrer bei Protest gegen "Proposition 22" in Los Angeles im August

Uber-Fahrer bei Protest gegen "Proposition 22" in Los Angeles im August

Foto: LUCY NICHOLSON/ REUTERS
ak/afp