Zur Ausgabe
Artikel 20 / 47

Medienmacht Wie Twitter zur Geldmaschine wird

Jack Dorsey gebietet über das mächtigste Medium der Welt. Jetzt will er damit richtig Geld verdienen.
aus manager magazin 4/2021
Underdog: Twitter-Gründer Jack Dorsey

Underdog: Twitter-Gründer Jack Dorsey

Foto: Michelle Groskopf / Wired / Conde Nast

Sie können den Artikel leider nicht mehr aufrufen. Der Link, der Ihnen geschickt wurde, ist entweder älter als 30 Tage oder der Artikel wurde bereits 10 Mal geöffnet.

Account anlegen, App installieren und natürlich den blauen Haken für Promi-Accounts beantragen. Auf seinen ersten Tweet hatte sich Volkswagen-Boss Herbert Diess (62) Schritt für Schritt vorbereitet. Vom VW-Kommunikationsteam bekam er im Dezember einen Crashkurs. Seitdem schaut er täglich, was auf der Plattform so los ist.

Diess' Debüt am 20. Januar geriet eher durchsichtig. Gleich mit seinem ersten Tweet wollte er Elon Musk (49) in ein Gespräch verwickeln, der auf Twitter mit 48,7 Millionen Followern nicht nur Tesla-Jüngern als Halbgott gilt. Er sei zwar vor allem hier, um sich in die politische Debatte einzuschalten, schrieb Diess. Aber "natürlich auch, um Dir einige Marktanteile abzunehmen @elonmusk". Ha, ha. Diess flogen gut 6300 Twitter-Herzchen zu, Musk aber ließ das Gezwitscher aus Wolfsburg kalt.

Podcast Cover

Dennoch erlebte der VW-Boss gleich zu Beginn, wie effizient das soziale Netzwerk sein kann: Sein erster Tweet erreichte aus dem Stand über 1,6 Millionen Menschen und wurde später gar vom US-Sender CNN aufgegriffen.

In Sachen "Flughöhe" sei Twitter einfach konkurrenzlos, sagt Diess' persönlicher Kommunikator Michael Manske (30). Seinen Chef sieht er dort mit Musk, US-Präsident Joe Biden (78) oder Microsoft-Boss Satya Nadella (53) in bester Gesellschaft.

manager magazin plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden manager Abo.

Einen Monat für € 0,99 testen. Jederzeit kündbar.

Ihre Vorteile:

  • manager magazin+ und Harvard Business manager+ im Paket
  • Alle Inhalte von m+ und HBm+ auf der Seite manager-magazin.de und in der manager-Nachrichten-App
  • Der Inhalt der gedruckten Magazine inkl. E-Paper (PDF)
Jetzt für € 0,99 testen

Ihre Vorteile:

  • Alle Inhalte von m+ auf der Seite manager-magazin.de und in der manager-Nachrichten-App
  • m+-Newsletter mit besonderen Leseempfehlungen
  • Der Inhalt des gedruckten Magazins inkl. E-Paper (PDF)
Jetzt für € 0,99 testen

Sie sind bereits Digital-Abonnentin oder -Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit manager+

Immer einen Einblick voraus

Ihre Vorteile mit manager+

  • manager magazin+

    in der App

  • Harvard Business manager+

    in der App

  • Das manager magazin und den Harvard Business manager lesen

    als E-Paper in der App

  • Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

manager+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 24,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um manager+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem manager-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung .

Zur Ausgabe
Artikel 20 / 47
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.