Dominik Asam SAP holt neuen Finanzchef von Airbus

Infineon, Siemens, Airbus – Dominik Asam hat bereits viele Stationen hinter sich. Nun soll er bei SAP Nachfolger des hinausgedrängten Luka Mucic werden.
Mal schauen, wie lange er bleibt: Airbus-Finanzchef Domik Asam wechselt zu SAP – doch dort sorgt der Führungsstil von Vorstandschef Christian Klein gerade für Unmut unter den Führungskräften

Mal schauen, wie lange er bleibt: Airbus-Finanzchef Domik Asam wechselt zu SAP – doch dort sorgt der Führungsstil von Vorstandschef Christian Klein gerade für Unmut unter den Führungskräften

Foto: REGIS DUVIGNAU / REUTERS

Der Softwarekonzern SAP holt seinen neuen Finanzchef vom europäischen Flugzeugbauer Airbus. Dominik Asam (53) werde ab 7. März 2023 das Finanzressort bei dem Dax-Konzern übernehmen, teilte SAP am Mittwoch mit. Die Airbus-Aktie  verlor knapp 2 Prozent, während SAP-Papiere  gut 0,7 Prozent zulegten.

Asam hatte vor seiner Zeit bei Airbus acht Jahre lang bis 2019 das Finanzressort beim Münchener Halbleiterhersteller Infineon verantwortet. Der Manager hat Betriebswirtschaftslehre und Maschinenbau studiert. SAP-Aufsichtsratschef Hasso Plattner (78) verwies auf die Erfahrung Asams in führenden Positionen bei Airbus, Infineon, Siemens und Goldman Sachs. "Somit ist er genau die richtige Besetzung, um die erfolgreiche Cloud-Transformation bei SAP weiter voranzutreiben." Airbus-Chef Guillaume Faury (54) sagte, Asam habe mit seinem Team zur soliden Entwicklung bei Airbus beigetragen.

Der Wechsel bei SAP ist nötig geworden, weil der langjährige Finanzchef Luka Mucic (50) im März nach 26 Jahren im Unternehmen seinen Abschied verkündet hatte. Dabei hatte SAP den Vertrag des Managers erst 2020 um weitere fünf Jahre bis Ende März 2026 verlängert. Nach Informationen des manager magazins hätte Mucic daher auch gern seinen Vertrag bis zum Ende der Laufzeit erfüllt . Doch er musste offenbar als "Bauernopfer" für den schlechten Aktienkurs gehen. Der gebürtige Kroate gehörte seit Juli 2014 dem SAP-Vorstand an und damit länger als jedes andere Mitglied. Seine berufliche Laufbahn begann er bereits 1996 in der Rechtsabteilung von SAP. Mucic wird nun wie geplant noch bis zum 31. März 2023 bei SAP arbeiten.

SAP-Chef Christian Klein (42) sagte, die Expertise von Asam im globalen Finanzwesen und in der Technologie passten perfekt zur Strategie und dem Portfolio von SAP. Klein hat dem Walldorfer Softwarekonzern eine Neuausrichtung auf die Cloud verschrieben. Zuletzt senkte SAP wegen der Kosten für den Rückzug aus Russland und Belarus die Gewinnprognose. Das Cloud-Geschäft brummt dagegen. Die Umstellung komme schneller voran als geplant, sagte Klein bei der Vorlage der Halbjahreszahlen. Seit Jahresanfang hat die Aktie  jedoch rund ein Drittel an Wert verloren.

Neuer Leiter des Nordamerika-Geschäfts

Am Dienstag hatte SAP bereits einen neuen Chef für das Nordamerika-Geschäft benannt. Lloyd Adams werde zum 1. September die Sparte in den USA und Kanada übernehmen, teilte SAP mit.

Adams ist bereits seit 24 Jahren für das Unternehmen tätig, unter anderem in verschiedenen Führungspositionen. Zuletzt war er Leiter des östlichen Nordamerika-Geschäfts. Er tritt die Nachfolge von DJ Paoni an, der nach 26 Jahren bei SAP in den Ruhestand geht.

mg/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.