Podcast "Das Thema" Inflation in der Euro-Zone – wie ernst ist es wirklich und was können Privatanleger tun?

Unternehmen und Privatanleger sind gleichermaßen aus der Übung: Wie reagiert man richtig auf Inflationsraten von fünf Prozent, wie sie derzeit in der Euro-Zone herrschen? Darüber informiert dieser Podcast.

Diese Situation gab es seit der deutschen Einheit vor rund 30 Jahren nicht mehr: In Deutschland schlägt die Inflation zu. 5,1 Prozent betrug die Teuerungsrate in der Eurozone im Januar im Vergleich zum Jahresanfang 2021. Das sind 3 Prozentpunkte mehr als die Europäische Zentralbank eigentlich erdulden will: Ihr mittelfristiges Inflationsziel beträgt 2 Prozent.

Die Geldtheorie hält für eine solche Situation eigentlich eine klare Handlungsanweisung parat: Zinserhöhungen. In der EZB aber tobt die Diskussion, ob das wirklich der richtige Schritt ist. Oder ob man nicht abwarten sollte, weil die Inflation möglicherweise schon bald ohne Zutun der Notenbanker wieder in Richtung der 2 Prozent sinken wird.

Was bedeutet das für die Wirtschaft in der Euro-Zone? Und wie sollten sich Privatanleger auf diese Situation einstellen. Darüber informieren in diesem Podcast die Redakteure Mark Böschen, Martin Noé und Sven Clausen.

Der Tag – Die Wirtschaftsnews als Podcast und Newsletter

manager magazin fasst den Tag für Sie zusammen: Die wichtigsten Themen im Überblick.

Zum Podcast "Der Tag"

Im Podcast "Das Thema" informiert die Chefredaktion des manager magazins jeden Freitag über den Recherchestand zu einem relevanten aktuellen und zugleich zukunftsträchtigen Thema der Wirtschaft. Sie können den Podcast über manager magazin sowie auf Spotify , Apple , Deezer  und bei google  abonnieren.