Podcast Das Thema: Die Folgen des Ukraine-Kriegs "Die Gefahr einer Rezession ist beträchtlich"

Zwischen dem Westen und Russland ist ein Wirtschaftskrieg entbrannt. Dieser Podcast informiert über die Folgen – für Russlands Aggressor Wladimir Putin und für die deutsche Wirtschaft.

Gebombt und geschossen wird nach dem Angriff Russlands weiterhin nur in der Ukraine. Tatsächlich aber hat sich der Westen zu einer Konfliktpartei entwickelt. Gekämpft wird gegen den Aggressor Wladimir Putin (69) auf dem Feld der Wirtschaft - und unter Einbeziehung von Unternehmen.

Zwei Ziele des Westens sind offensichtlich:

  • Die Abschreckung anderer Staatslenker, ebenfalls einen Aggressionskrieg loszutreten

  • Und wohl auch die Hoffnung, Putins Regime zu destabilisieren – damit entweder er selbst den Krieg beendet – oder andere an seine Stelle treten.

Aber ist das realistisch?

Wie wirksam sind die Wirtschafts-Sanktionen und wie wirksam können Sie noch werden?

Und welche Folgen haben sie für die deutsche und europäische Wirtschaft?

Darüber informieren in diesem Podcast fünf Expertinnen und Experten aus der manager-magazin-Redaktion - etwa über die Folgen der ausbleibenden Lieferungen von Rohstoffen für die Autoindustrie, warum sich die Sanktionen für die Reederei-Unternehmen durchaus rechnen können und ob sich Deutschland dem Zustand einer "Kriegswirtschaft"nähert.

Eine wesentliche Erkenntnis: Mittelfristig gibt es Grund zum Optimismus, dass die Unternehmen Alternativen finden. Kurzfristig aber, so manager-magazin-Ökonom Christian Schütte, "ist die Gefahr einer Rezession beträchtlich."

Der Tag – Die Wirtschaftsnews als Podcast und Newsletter

manager magazin fasst den Tag für Sie zusammen: Die wichtigsten Themen im Überblick.

Zum Podcast "Der Tag"

Im Podcast "Das Thema" informiert die Chefredaktion des manager magazins jeden Freitag über den Recherchestand zu einem relevanten aktuellen und zugleich zukunftsträchtigen Thema der Wirtschaft. Sie können den Podcast über manager magazin sowie auf Spotify , Apple , Deezer  und bei google  abonnieren.