Warum so viele Gründer als Chefs scheitern Die Ego-Loser der Start-up-Szene

Die Zahl der erfolgreichen Gründer steigt. Trotzdem scheitern viele der Stars am Sprung zum Topmanager. Daran zeigt sich, dass für den Aufbau eines Start-ups dramatisch andere Fähigkeiten vonnöten sind als für die Leitung eines Techkonzerns.
Ich: Dem N26-Gründer Valentin Stalf schreiben Weggefährten Selbstbezogenheit zu. Sein Start-up leidet darunter.

Ich: Dem N26-Gründer Valentin Stalf schreiben Weggefährten Selbstbezogenheit zu. Sein Start-up leidet darunter.

Foto: Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance
Weiterlesen mit

Wirtschaft verstehen. Mehr erreichen.

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf manager-magazin.de

    Exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Icon: Check

    Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €