Zur Ausgabe
Artikel 37 / 44
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Spielsachen

für Weinfreunde
aus manager magazin 9/2007

Winzer mit Geld und Liebe

Weil er "Geld und Liebe" investiert habe, solle dabei "auch etwas herausschauen", sagt Frankreichs Filmstar Gérard Depardieu (58) und hofft auf guten Absatz seiner Weine von eigenen Gütern. Der Nebenberufwinzer muss sich nicht sorgen: Rund 500 000 Flaschen produziert er schon heute jährlich, vor allem für den Massenmarkt. Wer Depardieu nacheifern will, muss für ein eigenes Weingut leicht ein paar hunderttausend Euro hinblättern.

Duftverstärker

Ungewöhnliche Form für ein gewöhnliches Utensil: Die Dekantierkaraffe "Tyrol" aus der österreichischen Glasmanufaktur Riedel soll edle Weine vor dem Servieren ihr reiches Bouquet entfalten lassen. Das handliche Designstück kostet 99 Euro.

Teure Tropfen

Rar und begehrt: Spitzenweine der Prädikatsweingüter an Mosel-Saar-Ruwer, im Rheingau, an der Nahe und erstmals in Rheinhessen kommen vom 21. bis 23. September unter den Hammer. Vor dem Aufruf durch den Auktionator können die Weine probiert werden. Infos zu Ort und Zeit: Geschäftsführung VDP, Tel.: 0 67 25/3 08 60.

Trinkmöbel

Prima Klima für 120 Flaschen: Der Chambrair-Lagerschrank CTS hält durch seine unterschiedlichen Temperaturzonen - von 6 Grad bis 18 Grad Celsius - ein Sortiment an Weinen mit der jeweils idealen Trinktemperatur bereit. Preis: 2280 Euro, Info: www.chambrair.de

Zur Ausgabe
Artikel 37 / 44
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel