Weitere 2700 Stellen gestrichen So spart Siemens die Kraftwerkssparte an die Börse

Nachdem seine großen Pläne im Energiegeschäft krachend gescheitert sind, will Vorstandschef Joe Kaeser die ausgezehrte Sparte an die Börse bringen. Dafür lässt er sie hübsch machen. Weitere 2700 Stellen fallen weg - und das ist nicht alles.
Börse hilf! Siemens-Chef Joe Kaeser löst seine Probleme gern mit Kapitalmarkttransaktionen.

Börse hilf! Siemens-Chef Joe Kaeser löst seine Probleme gern mit Kapitalmarkttransaktionen.

Foto: Sven Simon / dpa / picture alliance

Wirtschaft verstehen. Mehr erreichen.

Wirtschaft verstehen. Mehr erreichen.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Icon: Check

    Das manager magazin lesen

    Als App und E-Paper, auf all Ihren Geräten.

    manager magazin+

    in der App

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf manager-magazin.de

    Exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“.

    Harvard Business manager+

    in der App

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    Jederzeit online kündbar.

    Die besten Texte aus „The Economist“

  • Icon: Check

    Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat