Moderna-Finanzchef entlassen 700.000 Dollar für einen Tag Arbeit

Nach nur einem Tag als Finanzchef bei dem US-Impfstoffhersteller Moderna muss Jorge Gomez das Unternehmen wieder verlassen. Ein Teil seiner Vergütung kassiert er aber trotzdem.
Moderna entlässt Finanzchef: Jorge Gomez stolpert über interne Untersuchungen bei seinem früherem Arbeitgeber

Moderna entlässt Finanzchef: Jorge Gomez stolpert über interne Untersuchungen bei seinem früherem Arbeitgeber

Foto: BRIAN SNYDER / REUTERS

Moderna-Finanzchef Jorge Gomez muss nur einen Tag nach seinem Amtsantritt bei dem US-Impfstoffhersteller schon wieder seinen Hut nehmen. Gomez habe Moderna am Dienstag mit sofortiger Wirkung verlassen, teilte der Biotechkonzern am Mittwoch mit. Er hatte seinen Posten erst am Montag angetreten, seine Berufung war im April angekündigt worden.

Moderna verwies zur Begründung auf interne Untersuchungen bei Gomez früherem Arbeitgeber, dem Hersteller von Dentalprodukten und -technologien Dentsply Sirona, bei denen es unter anderem um die Finanzberichterstattung geht. Das Unternehmen hatte mitgeteilt, dass es aufgrund der Ermittlungen seinen Quartalsbericht nicht rechtzeitig bei der US-Aufsichtsbehörde einreichen kann.

Trotzdem zahlt Moderna Gomez zwölf Monatsgehälter von insgesamt 700.000 US-Dollar (664.000 Euro) Abfindung, wie aus einer Börsenmitteilung hervorgeht. Er verzichtet demnach aber immerhin auf seine Antrittsprämie und Bonusansprüche.

Gomez war seit August 2019 Finanzchef bei Dentsply gewesen, davor war er 13 Jahre beim Gesundheitskonzern Cardinal Health tätig, zuletzt auch als Finanzvorstand. Sein Vorgänger bei Moderna, David Meline, war in den Ruhestand gegangen. Er soll nun vorerst zurückkehren. Moderna-Aktien  verbuchten im US-Handel am Mittwoch deutliche Kursverluste.

mg/Reuters