Weltgrößter Pharmakonzern Johnson & Johnson wechselt seinen Chef aus

Der US-Pharmariese Johnson & Johnson wird künftig von Joaquin Duato geführt. Der Neue ist ein jahrzehntelanger Konzernveteran, der an der Seite des Vorgängers Alex Gorsky stand.
Kontinuität: Der künftige Chef Joaquin Duato arbeitet seit drei Jahrzehnten für Johnson & Johnson

Kontinuität: Der künftige Chef Joaquin Duato arbeitet seit drei Jahrzehnten für Johnson & Johnson

Foto: MICHAEL BUHOLZER / AFP
ak/AFP