Peter Kimpel wechselt zur Citigroup Ex-Finanzvorstand von Rocket Internet wird Großbanker

Von der Start-up-Maschine zu einer der etabliertesten Banken der Welt: Peter Kimpel, Ex-Finanzvorstand der Copy-Cat Rocket Internet, wechselt zur Citigroup - und besetzt dort eine wichtige Position.
Peter Kimpel: Von Goldman Sachs über Rocket Internet und Barclays zur Citigroup

Peter Kimpel: Von Goldman Sachs über Rocket Internet und Barclays zur Citigroup

Foto: Bloomberg/ Bloomberg via Getty Images

Peter Kimpel (52) wechselt zur Citigroup und wird dort das Banken-, Kapitalmarkt- und Beratungsgeschäft (BCMA) für die Regionen Deutschland und Österreich leiten, wie die US-Großbank bekannt gab. Der ehemalige Finanzvorstand von Rocket Internet werde direkt an Europa-Chef Phil Drury berichten.

Nach seinem Abschied von Rocket Internet im Herbst 2018 war der ehemalige Goldman-Sachs-Banker Kimpel zunächst zur britischen Großbank Barclays gewechselt, um dort das Bankinggeschäft für Deutschland, Österreich und die Schweiz zu leiten. Nach rund 20 Jahren bei Goldman Sachs hatte Kimpel vier Jahre lang als Finanzvorstand bei Rocket Internet gearbeitet - und wechselt nun über die Zwischenstation Barclays zur Citigroup.

Kimpel folgt als "Head of BCMA" für Deutschland und Österreich auf Stefan Wintels. Wintels werde sich nun vor allem auf seine Aufgaben als Vice Chairman für die Region Deutschland sowie Deputy Chairman im Aufsichtsrat der europäischen Citigroup Global Markets AG konzentrieren.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.