Ralph Lauren und andere kündigen US-Firmen setzen Skandal-Schwimmer Lochte vor die Tür

Nach seiner Lügengeschichte um einen angeblichen Raubüberfall in Brasilien ist US-Schwimmstar Ryan Lochte nicht mehr als Werbefigur gefragt. Gleich vier Unternehmen kündigten am Montag ihre Werbeverträge mit dem Olympiasieger.
Als Werbeträger nicht mehr gefragt: Ryan Lochte

Als Werbeträger nicht mehr gefragt: Ryan Lochte

Foto: MARTIN BUREAU/ AFP
Mehr lesen über