Mittwoch, 19. Februar 2020

Kaufhof-Käufer Hudson's Bay Das ist Benkos neuer Gegner

Kaufhof bleibt erst einmal Kaufhof: Auch unter der neuen Führung
Die Verhandlungen waren kurz und schmerzlos. Am frühen Montagmorgen verkündeten die deutsche Metro-Gruppe und der kanadische Kaufhauskonzern Hudson's Bay Company (HBC) dann Vollzug: Die Kanadier übernehmen für etwas mehr als 2,8 Milliarden Euro die Kaufhauskette Kaufhof. Ein Deal, der die Zahl der Läden von HBC-Läden um knapp 30 Prozent auf dann 464 Standorte in die Höhe schnellen lässt - und dem Hauptkonkurrenten Karstadt einen mächtigen, finanzstarken Gegner in Europa beschert.

Doch wer sind die neuen Kaufhof-Eigner? Was ist von ihnen zu erwarten? Und wie haben sie sich in der Vergangenheit bei ähnlichen Übernahmen verhalten? manager magazin online hat nachgeforscht.

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung