Ex-EZB Direktor Jörg Asmussen wechselt zur Förderbank KfW

Von mm-newsdesk
Staatssekretär Asmussen: Unstimmigkeiten mit der Chefin

Staatssekretär Asmussen: Unstimmigkeiten mit der Chefin

Foto: Valda Kalnina/ dpa

Jörg Asmussen, Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium, soll zur staatlichen Förderbank KfW wechseln. Darauf haben sich Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) verständigt, schreibt der SPIEGEL. Das manager magazin hatte bereits über die Personalie berichtet. Grund für die Personalie sind anhaltende Unstimmigkeiten Asmussens mit seiner Ressortchefin, Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD).

Trotz vorheriger Tätigkeiten im Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) und im Bundesfinanzministerium fehlt Asmussen die Geschäftsführererlaubnis für Kreditinstitute, der sogenannte Bankenführerschein.

Deshalb wird der Sozialdemokrat zunächst zwei Jahre lang als Generalbevollmächtigter arbeiten, bevor er in den Vorstand der KfW aufrückt. Dort könnte er die Nachfolge von Norbert Kloppenburg antreten, der für internationale Finanzierungen verantwortlich ist.

Asmussens künftiges Jahressalär soll eine halbe Million Euro betragen, dreimal so viel wie bisher. Er wird in Frankfurt arbeiten. Für seinen vorzeitigen Abgang aus der EZB-Zentrale am Main hatte er vor zwei Jahren familiäre Gründe angeführt.

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.