Donnerstag, 19. September 2019

Milliardärinnen haben oft geerbt Warum die 10 reichsten Frauen der Welt nur selten Unternehmerinnen sind

Bildergalerie: Die reichsten Frauen der Welt
AFP

Die zehn reichsten Frauen der Welt verfügen in der Summe über ein Vermögen von rund 236 Milliarden Dollar. Doch sie haben diese Summe nicht als erfolgreiche Unternehmerinnen aufgehäuft, wie die "Washington Post" ermittelt hat - sie haben es zum größten Teil geerbt.

Grund zur Häme ist das nicht.

Denn lange stand die Welt der Unternehmenslenker vor allem Männern offen, Frauen galten als schmückendes Beiwerk. Entsprechend waren es Männer, die gewaltige Vermögen haben aufhäufen können. Immerhin, ein bisschen hat sich das geändert, zumindest wenn man die aktuelle Besetzung von Vorstandsposten betrachtet.

Frauen wie Marissa Meyer oder auch Facebooks Sheryl Sandberg haben es in die Spitze von Konzernen geschafft, in Deutschland etwa spielt Simone Menne als Finanzchefin bei der Lufthansa eine prägende Rolle, ebenso wie Maria-Elisabeth Schaeffler beim gleichnamigen Autozulieferer sowie als Großaktionärin beim Dax-Konzern Continental.

Zwar dominiert in den Führungsgremien, Vorstand wie Aufsichtsrat, noch immer das Antrazit der Einreiher - doch längst nicht mehr in dem Maße wie in der Vergangenheit. Bei 20,3 Prozent liegt inzwischen der Frauenanteil, hat die Personalberatung Egon Zehnder im vergangenen Jahr errechnet. 2004 notierte man noch einen Frauenanteil von 8 Prozent. Auch in der Mitte der Gesellschaft tut sich etwas: So belegt eine Untersuchung des amerikanischen Pew Research Centers aus dem Jahr 2013, dass inzwischen in vier von zehn US-Haushalten mit Kindern unter 18 die Frau entweder alleiniger Verdiener oder zumindest Hauptverdiener ist. Früher war das nur in einem von zehn Haushalten der Fall.

Auch bei den Unternehmerinnen tut sich etwas. Jüngstes Beispiel: Elizabeth Holmes. Sie hat es aus eigener Kraft, als Gründerin des Diagnostik-Unternehmens Theranos, auf ein Vermögen von 4,6 Milliarden Dollar (4,1 Milliarden Euro) gebracht. Noch indes ist sie damit nicht in die Liga der reichsten Frauen der Welt vorgestoßen.

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung