Der meistgehasste Mann der USA bekommt ein Musical Darth Elon und Finanzgott Peter - diese Manager gehören nach Hollywood

"Martin Shkreli's Game" - so soll die Hommage an den "Pharma Bro" heißen

"Martin Shkreli's Game" - so soll die Hommage an den "Pharma Bro" heißen

Foto: JOSHUA ROBERTS/ REUTERS

Eins vorweg: Zumindest der erste Teil dieses Textes ist absolut kein Scherz.

Martin Shkreli, seit einem saftigen Preisaufschlag für ein wichtiges Medikament der meistgehasste Mann der USA, bekommt sein eigenes Musical. Zwei Musical-Autoren suchen auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo nach Geldgebern - Shkreli selbst ist davon natürlich entzückt.

Die Handlung des Stücks ist schnell erzählt: Shkreli hatte im vergangenen Jahr unter anderem mit dem 2 Millionen Dollar teuren Kauf des Wu-Tang-Clan-Albums "Once Upon a Time in Shaolin" für Schlagzeilen gesorgt - die Rap-Gruppe hatte nur ein einzelnes Exemplar der CD angefertigt. Im Musical wollen die Autoren nun die Rapper um RZA, GZA und Method Man ihr Werk zurückklauen lassen - unterstützt von Hollywood-Schauspieler Bill Murray. Eine solche Klausel sei tatsächlich im Kaufvertrag von "Once Upon a Time in Shaolin" enthalten.

Shkreli, Murray, Method Man - mancher Manager Leben ist wie geschaffen für eine dramatische Umsetzung auf der großen Bühne. Wen wir uns ebenfalls am Broadway oder in Hollywood wünschen würden: eine Übersicht.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.