Sonntag, 15. Dezember 2019

Stefan De Loecker folgt CEO Heidenreich Beiersdorf findet neuen Chef

Stefan De Loecker

Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf hat einen neuen Chef in den eigenen Reihen gefunden. Vorstandsvize Stefan De Loecker soll zum 1. Januar Stefan Heidenreich an der Spitze beerben. Das entschied der Aufsichtsrat.

Beiersdorf hat einen Nachfolger für den scheidenden Vorstandschef Stefan Heidenreich in den eigenen Reihen gefunden. Der Aufsichtsrat ernannte den bisherigen Vertreter des Vorstandsvorsitzenden, Stefan De Loecker, zum 1. Januar 2019 zum neuen Konzernchef, teilte Beiersdorf Börsen-Chart zeigen am Montag mit.

Der Belgier sitzt bereits seit rund sechs Jahren im Vorstand des Hamburger Dax-Unternehmens und kümmerte sich dort auch um die Strategie des Konzerns. Schon länger arbeitet De Loecker im Hintergrund an einer neuen Wachstumsstrategie.

Sein Vorgänger Heidenreich, der den Nivea-Hersteller seit 2012 geführt hatte, solle sein Amt zum Jahresende abgeben, hieß es weiter. Über ein vorzeitiges Ausscheiden Heidenreichs, der das Unternehmen in den vergangenen Jahren von Rekord zu Rekord geführt hat, hatte das manager magazin bereits früher berichtet. Grund waren unter anderem Meinungsverschiedenheiten mit der Familie Herz, die über die Tchibo-Mutter Maxingvest die Mehrheit an Beiersdorf hält.

rei/Reuters

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung