Coach über Personal Branding "Jeder Manager sollte zum Einhorn werden"

Manager in Jeans setzen nicht nur modisch Akzente, sondern können damit ihrem Unternehmen helfen, behauptet Wolfgang Eckelt. Warum "Personal Branding" immer wichtiger wird – und wo die Fallen liegen, erklärt der Coach für Führungskräfte hier.
Das Interview führte Margret Hucko
Wie ein Popstar: John Legere, damals Chef von T-Mobile US, bei einem Event in Los Angeles.

Wie ein Popstar: John Legere, damals Chef von T-Mobile US, bei einem Event in Los Angeles.

Foto: Bloomberg / Getty Images
Wolfgang K. Eckelt arbeitet als Headhunter und Executive Coach in der Automobilindustrie. Er absolvierte einen Masterstudiengang an der Southern Illinois University Edwardsville, später promovierte er an der Universität Bremen. In seinem neuesten Buch, "Unicorn Branding", gibt er Tipps, wie High Performer zur Personenmarke werden und diese gekonnt sichtbar machen.

Wolfgang K. Eckelt arbeitet als Headhunter und Executive Coach in der Automobilindustrie. Er absolvierte einen Masterstudiengang an der Southern Illinois University Edwardsville, später promovierte er an der Universität Bremen. In seinem neuesten Buch, "Unicorn Branding", gibt er Tipps, wie High Performer zur Personenmarke werden und diese gekonnt sichtbar machen.

Foto: PR