Eigenkapital Deutsche Firmen stocken auf

Die deutschen Unternehmen arbeiten einer Studie zufolge so profitabel wie lange nicht mehr. Im internationalen Vergleich schneiden sie Experten zufolge jedoch immer noch schlecht ab.

Berlin - Die deutschen Unternehmen arbeiten einer Studie zufolge so profitabel wie schon lange nicht mehr. Die Umsatzrendite nach Steuern habe 2006 mit 3,6 Prozent den höchsten Wert der vergangenen zehn Jahre erreicht, teilte das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) am Mittwoch mit.

Im internationalen Vergleich sei das aber immer noch wenig. Kapitalgesellschaften der gewerblichen Wirtschaft in Großbritannien, der Schweiz und Spanien seien schon 2005 auf Renditen von mehr als acht Prozent gekommen. Hierzulande seien es nur gut vier Prozent gewesen. "Bis die deutschen Firmen zur ausländischen Konkurrenz aufschließen, dürfte noch geraume Zeit vergehen", sagte das IW voraus.

Wegen der höheren Renditen haben die deutschen Unternehmen der Studie zufolge ihr Eigenkapital aufstocken können. Gemessen an der Bilanzsumme habe der durchschnittliche Anteil der Eigenmittel 2006 gut 25 Prozent betragen. Zehn Jahre zuvor seien es lediglich 16 Prozent gewesen.

manager-magazin mit Material von Reuters

Mehr lesen über