Douglas-Geschäftsführer Michael Keppel wechselt zu Londoner Restrukturierungsfirma THM

Aufgabe erledigt: Michael Keppel hat Douglas-Chefin Tina Müller bei der Sanierung geholfen und die Finanzen auf Vordermann gebracht - jetzt wartet ein neuer Job auf ihn.
Neuer Job: Sanierungsprofi Michael Keppel

Neuer Job: Sanierungsprofi Michael Keppel

Der bisherige Chefsanierer der Parfümeriekette Douglas , Michael Keppel, wechselt als Partner zur Londoner Restrukturierungsboutique THM Partners. Keppel baue ab sofort für THM in Frankfurt die erste Präsenz in Kontinentaleuropa auf, teilte die britische Gesellschaft am Dienstag mit.

Keppel hatte seit Juli 2020 in der Douglas-Geschäftsführung an der Seite von CEO Tina Müller die operative Sanierung der Parfümeriekette vorangetrieben und begonnen, das Filialnetz kräftig auszudünnen. Nach der erfolgreichen Refinanzierung von Douglas' milliardenschweren Schulden sei seine Aufgabe dort abgeschlossen, heißt es.

Der promovierte Betriebswirt ist einer der profilierten Restrukturierungsexperten hierzulande. Unter anderem agierte er als Chefsanierer bei Eisenmann, Phoenix Pharmahandel und Pfleiderer und war Aufsichtsratsvorsitzender bei Pfleiderer und IVG Immobilien.

Auch THM berät nicht nur in Restrukturierungsfällen, sondern entsendet seine Sanierungsprofis auch in Positionen in Topmanagement und Aufsichtsräten. Die Briten waren hierzulande unter anderem beim Umbau der Outdoor-Marke Jack Wolfskin und beim Parkhausbetreiber Apcoa mit von der Partie. Beide Unternehmen waren durch hohe Schulden im Zuge ihrer Übernahme durch Finanzinvestoren in Schieflage geraten.

mag
Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.