Überstunden sind gefährlich Arbeiten bis der Staatsanwalt kommt

Von Stefan Nägele
Von Stefan Nägele
Wer die Regeln im Straßenverkehr verletzt, riskiert ein Bußgeld und einen Eintrag im Fahreignungsregister. Wer zu lange arbeiten lässt, muss mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr rechnen.
Wird in einem Unternehmen zu lange gearbeitet, drohen Bußgeld- und Strafverfahren. Die größte Gefahr für Unternehmen droht von Karrieristen, die freiwillig Überstunden anhäufen, nachts noch fleißig Mails beantworten und sich dadurch elf Stunden ins Aus schießen

Wird in einem Unternehmen zu lange gearbeitet, drohen Bußgeld- und Strafverfahren. Die größte Gefahr für Unternehmen droht von Karrieristen, die freiwillig Überstunden anhäufen, nachts noch fleißig Mails beantworten und sich dadurch elf Stunden ins Aus schießen

Foto: Corbis
Stefan Nägele
Foto: Nägele
Foto: Kanzlei Nägele