Montag, 14. Oktober 2019

New Work Karriereportal Xing holt neue Chefin von Lotto24

Petra von Strombeck wird Ende Mai 2020 den bisherigen New-Work-Chef Vollmoeller ablösen

Der Betreiber des Karrierenetzwerks Xing, New Work, bekommt eine neue Vorstandschefin. Petra von Strombeck werde nach der Hauptversammlung Ende Mai 2020 den bisherigen CEO Thomas Vollmoeller ablösen, teilte New Work mit.

Vollmoeller führt das Unternehmen seit 2012 und hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, seinen Posten zum Ende seiner zweiten Amtszeit zu räumen. "Der Aufsichtsrat bedankt sich ausdrücklich für die außerordentlichen Erfolge von Thomas Vollmoeller", sagte Stefan Winners, Aufsichtsratsvorsitzender von New Work. In seiner Zeit als CEO seien Umsatz und Gewinn des Unternehmens um das Vierfache gestiegen, der Börsenkurs sogar um das Sechsfache. Die Anzahl der Xing-Mitglieder sei von sechs auf 17 Millionen, die Zahl der Mitarbeiter von 500 auf 1800 gestiegen.

Von Strombeck leitet seit Mai 2012 den Glücksspielanbieter Lotto24. Ende des Jahres soll sie dann in den Vorstand von New Work wechseln, um dann dort Ende Mai den Vorsitz zu übernehmen. Die 50-Jährige Managerin hat Betriebswirtschaftslehre studiert und war danach unter anderem für Sky Deutschland Börsen-Chart zeigen und Tchibo tätig.

"Von Strombeck verfügt über eine langjährige und ausgewiesen Expertise in den Bereichen Online und E-Commerce", begründete Winners die Auswahl. Ihre Erfolgsbilanz sei beeindruckend: In ihrer Amtszeit habe sich die Marktkapitalisierung des Unternehmens mehr als verzehnfacht.

Lotto24 teilte mit, Von Strombeck verlasse das Unternehmen "im besten freundschaftlichen Einvernehmen" zum Jahresende. Sie habe sich gegen ursprüngliche Planungen entschieden, in den Vorstand von Mehrheitsaktionär Zeal Network einzutreten.

mg

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung