Montag, 24. Februar 2020

Arbeitspioniere: Gelebte New-Work-Konzepte Warum sich dieser Chef selbst entmachtet hat

Gernot Pflüger, Geschäftsführer bei CPP Studios, mit Sandrina Lorenz.
manager magazin
Gernot Pflüger, Geschäftsführer bei CPP Studios, mit Sandrina Lorenz.

Es ist ein in der deutschen Geschichte tief verwurzelter Grundsatz: Behörden, Bildungseinrichtungen und Betriebe sind hierarchisch organisiert. Die Karriereleiter zu erklimmen ist für viele der Antrieb, Spitzenleistungen zu erbringen und manchmal auch, über ihre körperlichen und psychischen Grenzen hinaus zu gehen.

Die Hierarchien - und damit auch seine Machtposition - hat der Geschäftsführer der Kommunikationsagentur CPP Studios Gernot Pflüger schon vor über 30 Jahren abgeschafft und durch eine "Kompetenzhierarchie" ersetzt. Er selbst spricht gern von einem "wirtschaftsdemokratischen System".

In der aktuellen Podcast-Folge erfahren Sie, was den Geschäftsführer zu diesem radikalen Schritt bewegt hat, welche Konsequenzen das System für die Firma hatte und warum das Ende der Karriereleiter nicht gleichzeitig das Ende von Einfluss bedeutet.

Weitere Folgen aus der Staffel "Arbeitspioniere" finden Sie hier:

Folge 1: Unbegrenzter Urlaub

Folge 2: Homeoffice und dezentrales Arbeiten

Folge 3: Desk-Sharing

Folge 4: Transparente Gehälter

Folge 5: 4 Tage Woche, Vollzeitgehalt

Hören Sie unseren Podcast kostenlos, wo und wann Sie möchten. Die neuen Folgen erscheinen immer freitags auf manager-magazin.de und auf Plattformen wie Apple Podcasts, Spotify, Deezer oder Google Podcasts. Einfach den "Folgen"- oder "Abonnieren"-Button drücken und keine Folge mehr verpassen!

Wir freuen uns über Ihre Podcast-Bewertung auf iTunes!

© manager magazin 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung