Sonntag, 26. Mai 2019

Die Höhle der Löwen Privates Carsharing oder Schneckenabwehr? Wer überzeugt die "Löwen"?

5. Teil: "Getaway": Private Autovermietung

"Getaway"-Gründer Edgar Scholler stellt in der Höhle seinen Carsharing-Dienst vor.

Ein eigenes Auto steht für Freiheit, Fahrspaß und Komfort. Gleichzeitig ist es nach der Anschaffung mit seinen Kosten für Kraftstoff, Versicherung, Steuern und Werkstattbesuchen eine dauerhafte finanzielle Belastung. Die wird umso schwerwiegender, wenn man bedenkt, dass über 45 Millionen Autos in Deutschland im Durchschnitt 23 Stunden am Tag still stehen.

Der 31-jährige Gründer Edgar Scholler fand also die Lösung, um mit dem eigenen Auto bares Geld zu verdienen: Er hat die erste Smartphone-only Autovermietung von Privat-zu-Privat geschaffen. Das Prinzip ist einfach: Wer sein Auto parkt, kann es über sein Handy spontan über die "Getaway"-App zur Vermietung freigeben und so Geld verdienen. Versicherte und verifizierte Nutzer können verfügbare Autos sofort mieten und losfahren.

Für den Ausbau des Fuhrparks benötigt der studierte Kommunikationswirt 800.000 Euro Kapital. Dafür bietet er 20 Prozent seiner Firma.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung