Mittwoch, 22. Mai 2019

Die Höhle der Löwen Privates Carsharing oder Schneckenabwehr? Wer überzeugt die "Löwen"?

4. Teil: "Grace Flowerbox": Rosen mit Hang zur Unendlichkeit

"Grace flowerbox"-Gründer Nina Wegert und Kirishan Sevarajah
Grace Flowerbox
"Grace flowerbox"-Gründer Nina Wegert und Kirishan Sevarajah

Rosen, die drei Jahre lang halten? Dieses Versprechen geben die beiden Blumen-Liebhaberinnen Nina Wegert und Kirishan Sevarajah: Sie wollen frischen Wind in die Blumenbranche bringen. Dazu haben sie ihren Blumenlieferservice "Grace Flowerbox" ins Leben gerufen. Statt den klassischen Blumensträußen, die einfach nur gebunden beim Kunden ankommen, werden sie in einem speziellen Karton präsentiert. Dabei können die Kunden aus verschiedenen Rosen- und Kartonfarben und Größen auswählen.

Zum Sortiment gehören auch "Infinity Rosen": Sie wurden speziell konserviert, um sie für bis zu drei Jahre haltbar zu machen. Dafür wird ihnen zuerst vorsichtig das Wasser entzogen, bevor sie in einem nächsten Schritt mit einer Pigmentlösung angereichert werden. Die strahlenden Farben können so lange erhalten bleiben.

In der "Höhle der Löwen" erhoffen sie sich ein Investment in Höhe von 150.000 Euro und bieten dafür 10 Prozent Firmenanteile.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung