Montag, 22. Juli 2019

Krach mit dem Vorstand Die drei größten Probleme der Consultants

Veranstaltung: Christoph Hardt und Jan Schächtele exklusiv in der Manager lounge

Berater, das sind aalglatte Männer in grauen Anzügen und mit hohen Stundensätzen. So will es das Vorurteil. Und sie erklären den Unternehmen, was die ohnehin wissen. Noch so ein Vorurteil. Oder Urteil?

Christoph Hardt und Jan Schächtele müssen es wissen, immerhin haben sie bei dem Beratungsinstitut McKinsey gearbeitet und sich dann selbstständig gemacht - mit Comatch, einer Plattform für selbstständige Management-Berater. Manche der Vorurteile seien ihnen erst aufgegangen, seit sie selbständig sind, erklären sie.

Vorurteile, wie sie manchmal auch die Kooperation lähmen. Denn im Idealfall sollen Berater und Kunde vertrauensvoll miteinander umgehen. Herrscht zu großes Vertrauen in die Wunderkräfte der Berater? Ist das nicht gut. Und verhindert Skepsis Offenheit und Ehrlichkeit gegenüber dem Consultant - wie soll er da seine Arbeit machen? Aber sehen Sie selbst - die drei größten Missverständnisse im Miteinander von Consultants und Kunden, die zu einigen Problemen führen können.

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung