Freitag, 6. Dezember 2019

Unternehmensführung in wilden Zeiten Diese 17 Thesen sollten Firmenlenker beachten

VUCA: Die Welt wird auch für Firmenlenker immer bunter.

7. Teil: 7. ... und bei der Auswahl der Vorstände präziser sein

Die Personalkompetenz des Aufsichtsrates wird noch wichtiger wegen

- des geänderten Anforderungsprofils (siehe These 3) sowie

- der größeren Exponiertheit der Vorstandsmitglieder bei den (wesentlichen) Stakeholdern und der Öffentlichkeit im Allgemeinen.

"Board Refreshment" im Sinne einer kontinuierlichen Überprüfung der personellen Zusammensetzung von Vorstand und Aufsichtsrat an der jeweiligen Unternehmenssituation in VUCA-Zeiten ist eine Kernaufgabe des Aufsichtsrats. In diesem Zusammenhang erhalten die Aspekte der Passgenauigkeit der Organkandidaten als "Living Brand" zur Strategie, Unternehmenskultur und Unternehmensreputation sowohl für die Bestellung als auch für die Frage des Widerrufs der Bestellung aus wichtigem Grund eine größere Rolle. Der Widerruf der Bestellung ist nämlich nach richtigem Verständnis auch dann zulässig, wenn das betreffende Vorstandsmitglied das Vertrauen des Aufsichtsrats als Gesamtgremium oder eines für die Unternehmensentwicklung wesentlichen Stakeholders verloren hat.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung