Sonntag, 17. November 2019

Gehaltssteigerung um 998 Prozent Faktor 300 - was Chefs in USA und Deutschland verdienen

Wer CEO ist, kann sich ausruhen - zumindest finanziell. Denn mit dem Titel ist ein unnatürlich hoher Gehaltssprung verbunden.

Ein guter Grund, Chef zu werden: Wer den Titel CEO trägt, kann mit einem unnatürlichen Anstieg seines Gehaltes rechnen. Dies legt zumindest eine Studie aus den USA nahe. Sie zeigt, wie weit sich die Einkommen der Vorstandsvorsitzenden abgekoppelt haben von den Entwicklungen anderer Gehälter - und den Aktienkursen.

Das Economic Policy Institute aus Washington, D.C. untersuchte die Einkommen (bestehend u.a. aus Gehalt, Boni, Altersvorsorge, Aktienoptionen, Versicherungen) der CEOs der 350 größten börsennotierten Firmen der USA. Sie kamen zu folgenden Ergebnissen:

GRAFIK EPi Issue Brief Juni 2015 / Vergleich Verdienst CEOs und Arbeiter

  • Die Top-CEOs verdienen 300-mal so viel wie typische Arbeiter. 1965 verdiente ein CEO 20-mal so viel wie ein durchschnittlicher Mitarbeiter, im Jahr 2000 376-mal so viel.
  • Der durchschnittliche Verdienst eines amerikanischen CEOs betrug 16,3 Millionen Dollar (etwa 14,7 Millionen Euro) in 2014. Das sind 3,9 Prozent mehr als im Vorjahr.
  • Verglichen mit 1978 stieg das Einkommen der Vorstandsvorsitzenden inflationsbereinigt um 998 Prozent. Die Aktienkurse stiegen in dieser Zeit um etwa die Hälfte. Und das Einkommen eines typischen Arbeiters steigerte sich in dieser Zeit um bescheidene 11 Prozent.
  • In den letzten drei Jahrzehnten stieg die Vergütung der CEOs weitaus schneller an als die von anderen hochbezahlten Spitzenkräften. Vergleicht man die Gehälter der Spitzenverdiener, die das höchste Promille der Einkommenspyramide ausmachen, mit denen der CEOS, verdienen letztere das 5,8-fache des topverdienenden Rests.

Die USA sind bei dieser Entwicklung Spitzenreiter - in Deutschland verdienen CEOs

etwa 147-mal so viel wie ein einfacher Arbeiter. Die Entwicklungen in anderen Ländern zeigt die Bilderstrecke (Zahlen aus 2013).

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung