Atomkrise Areva-Chefin Lauvergeon muss gehen

In der Atomindustrie macht sich nach der Katastrophe von Fukushima Nervosität breit. Die Chefin des französischen Kraftwerksbauer Areva muss gehen, weil das Unternehmen weniger Aufträge an Land zieht als erwartet. Der Nachfolger kämpft nun gegen eine beispiellose Krise der Branche.
Fiel zuletzt nur mit Durchhalteparolen auf: Areva-Chefin Anne Lauvergeon muss gehen

Fiel zuletzt nur mit Durchhalteparolen auf: Areva-Chefin Anne Lauvergeon muss gehen

Foto: CHARLES PLATIAU/ Reuters
nis/dpa-afx
Mehr lesen über