NRW-CDU Wüst tritt nach Sponsoring-Affäre zurück

Wenige Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist der Generalsekretär der Landes-CDU, Hendrik Wüst, wegen der sogenannten Sponsoring-Affäre zurückgetreten. Er übernahm damit die Verantwortung dafür, dass die CDU Sponsoren gegen Bezahlung Gespräche mit Ministerpräsident und CDU-Landeschef Jürgen Rüttgers am Rande des Landesparteitags im März angeboten hatte.