Prozess teilweise eingestellt Windhorst zahlt Millionenstrafe

Lars Windhorst hat sich mit dem Berliner Landgericht geeinigt. Der einstige Vorzeigeunternehmer muss eine Strafe von 3,5 Millionen Euro zahlen. Im Gegenzug soll das Betrugsverfahren gegen ihn eingestellt werden. In einem anderen Verfahrensteil droht dem 33-Jährigen eine Bewährungsstrafe.