MAN Pachta-Reyhofen zum Chef bestellt

Georg Pachta-Reyhofen bleibt Chef des Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzerns MAN. Dies teilte der Dax-Konzern am Freitag in München nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

München - Der 54 Jahre alte Chef der Dieselmotorensparte war nach dem überraschenden Rücktritt seines Vorgängers Håkan Samuelsson Ende November zunächst kommissarisch eingesprungen.

Samuelsson hatte die politische Verantwortung für die Schmiergeldaffäre übernommen, mit der der Konzern seit Mai kämpft. Um die Finanzen kümmert sich anstelle des ebenfalls zurückgetretenen Karlheinz Hornung künftig der 40-jährige Frank Lutz.

manager-magazin.de mit Material der dpa

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.