ZDF-Chefredakteur Frey folgt auf Brender

Peter Frey, bisher Leiter des Hauptstadtstudios, wird neuer Chefredakteur des ZDF. Der 52-Jährige wird Nachfolger von Nikolaus Brender. Neue Chefin des Hauptstadtstudios in Berlin wird Bettina Schausten.

Mainz - Der Favorit hat sich durchgesetzt: Peter Frey war nach der gescheiterten Vertragsverlängerung von Nikolaus Brender aussichtsreichster Kandidat für den Posten des ZDF-Chefredakteurs. Am Donnerstagabend hat der Verwaltungsrat des Senders den 52-Jährigen einstimmig gewählt.

Das Gremium hatte vor rund zwei Wochen gegen den Vorschlag von Intendant Markus Schächter gestimmt, Brender für weitere fünf Jahre an die Spitze des Senders zu wählen. Die vom hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) forcierte Entscheidung gegen Brender hatte heftige Kritik und eine Diskussion über die Staatsferne im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausgelöst. Er hätte neun Ja-Stimmen gebraucht, bekam aber nur sieben. Führende CDU-Politiker, allen voran Koch, hatten sich gegen Brender ausgesprochen.

Nach der Entscheidung des Verwaltungsrates, Brenders Vertrag nicht zu verlängern, rückt nun ein Journalist an die Spitze, der politisch auf den ersten Blick ebenso wenig auf CDU-Linie zu verorten ist wie Brender. Frey selbst gilt im Gegensatz zu seinem Stellvertreter bei "berlin direkt", Peter Hahne, im politischen Spektrum der Hauptstadt eher als linksliberal.

Schächter, der Frey vorgeschlagen hatte, sagte nach der Verwaltungsratssitzung: "Mit Peter Frey wird ein herausragender, allseits anerkannter Topjournalist neuer Chefredakteur des ZDF." Er stehe für Glaubwürdigkeit, Professionalität und die journalistische Unabhängigkeit der Informationssendungen im ZDF.

Frey selbst erklärte nach seiner Berufung, dass er es als Hauptaufgabe des neuen Chefredakteurs betrachte, die Glaubwürdigkeit des Senders, die in der öffentlichen Wahrnehmung gelitten habe, wiederherzustellen. "Wir werden uns jetzt wieder auf den Kern konzentrieren: ein informatives, relevantes und innovatives Programm zu machen", sagte Frey.

Frey leitet seit September 2001 das ZDF-Hauptstadtstudio, wo er unter anderem die Sendungen "Berlin direkt" und "Berliner Runde" moderiert. Zuvor war er unter anderem Leiter der ZDF-Hauptredaktion Außenpolitik, Moderator des Morgenmagazins und stellvertretender Leiter des Studios Washington. Die Leitung des ZDF-Hauptstadtstudios übernimmt nun die bisherige Leiterin der Hauptredaktion Innenpolitik, Bettina Schausten.

manager magazin mit Material von ddp

Mehr lesen über