Unternehmensberatung Veith bleibt BCG-Chef

Christian Veith bleibt für eine zweite Amtsperiode Deutschland-Chef der Boston Consulting Group. Dies teilte die Unternehmensberatung am Donnerstag mit. Veith leitet damit die BCG-Aktivitäten in Deutschland für weitere drei Jahre.

München - Christian Veith tritt zum 1. Januar 2010 eine zweite Amtsperiode als Deutschland-Chef der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) an.

Nach Konsultation der 103 deutschen und österreichischen BCG-Partner habe CEO Hans-Paul Bürkner den 51-jährigen Bankenspezialisten für weitere drei Jahre mit der Führung der deutschen BCG-Büros beauftragt, teilte BCG am Donnerstag mit.

Veith, der seit 20 Jahren für BCG tätig ist, wurde 2006 zum ersten Mal Primus des deutschen Managementteams. Zuvor war der Jurist als Mitglied des internationalen BCG-Führungsgremiums weltweit für den Bereich Human Resources zuständig. Nach Studium und Promotion in Bonn hatte Veith einen MBA-Abschluss an der University of Chicago erworben. Vor seinem Einstieg bei BCG im Jahr 1990 praktizierte er als Rechtsanwalt.

manager-magazin.de

Mehr lesen über