EADS-Insiderprozess Riesenskandal oder Rohrkrepierer?

Sieben EADS-Topmanager müssen sich wegen Insiderhandels vor der französischen Börsenaufsicht AMF verantworten. Die Führungskräfte, unter ihnen Ex-Airbus-Chef Noël Forgeard, sollen Aktien und Optionen verkauft haben, bevor 2006 die Probleme des Airbus A380 bekannt wurden. Retten könnte die Verdächtigen ein McKinsey-Gutachten.