Managergehälter BMW will Vergütungsstruktur ändern

Der Autobauer BMW reagiert mit einer neuen Vergütungsstruktur seiner Manager auf die Debatte um gerechte Bezahlung von Führungskräften. BMW plane, die Gehälter seiner Topmanager an die Lohenentwicklung einfacher Arbeiter zu koppeln, sagte BMW-Personalvorstand Harald Krüger.

Frankfurt am Main - Die Spitzengehälter stiegen demnach nicht mehr stärker als das Einkommen der Bandarbeiter in dem jeweiligen Jahr. "Wir stellen sicher, dass sich die Schere im Konzern nicht weiter öffnet", sagte Krüger der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung".

BMW  halte vom nächsten Jahr an die Relation zwischen den Gehaltsklassen oben und unten stabil. "In schlechteren Zeiten, mit weniger zu verteilendem Gewinn, schließt sich die Schere sogar ein Stück: Das Management erleidet dann deutlich höhere Einbußen als der Arbeiter am Band", sagte Krüger.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.