Siemens-Schmiergeldskandal Von Pierer soll büßen

Die Staatsanwaltschaft München will im Schmiergeldskandal bei Siemens nach einem Pressebericht einen Bußgeldbescheid gegen den ehemaligen Vorstandschef Heinrich von Pierer erlassen. Ihm wird die Verletzung seiner Amtspflichten vorgeworfen. Das Verfahren gegen seinen Nachfolger Klaus Kleinfeld soll dagegen eingestellt werden.
Mehr lesen über