Siemens-Schmiergeldaffäre Von Pierer auf Konfrontationskurs

Ex-Siemens-Chef Heinrich von Pierer wehrt sich Medienberichten zufolge weiter gegen millionenschwere Schadensersatzforderungen im Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre des Konzerns. Er halte die von Siemens geforderte Summe von sechs Millionen Euro für völlig willkürlich, sollen Vertraute von Pierers gesagt haben.