Milliardenklage Siemens droht von Pierer

Siemens erhöht den Druck auf ehemalige Vorstände, um sie zu einem millionenschweren Vergleich in der Schmiergeldaffäre zu bewegen. Entweder zahlen sie die von dem Konzern geforderte Summe oder sie würden auf Schadensersatz verklagt. Ex-Siemens-Chef Heinrich von Pierer drohe damit sogar eine Klage in Milliardenhöhe, heißt es aus Konzernkreisen.