Evonik-Chemie Wessel wird neuer Arbeitsdirektor

Thomas Wessel wird neuer Personalchef der Evonik-Chemiesparte. Der 46-Jährige folgt zum 1. November auf Ralf Blauth, der im Sommer Arbeitsdirektor des Evonik-Gesamtkonzerns geworden ist. Die Chemiesparte erwirtschaftet 75 Prozent des Umsatzes.

Essen - Die Evonik-Chemiesparte mit knapp 31.000 Mitarbeitern bekommt einen neuen Arbeitsdirektor: Der bisherige Chef der RAG Bildung GmbH, Thomas Wessel, sei zum 1. November berufen worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Essen mit.

Der 46-jähre Wessel war schon vor der Neuformierung des Mischkonzerns Evonik bei der alten RAG AG als Leiter des Personalwesens tätig. Er folgt auf Ralf Blauth, der im Sommer Arbeitsdirektor für den Evonik-Gesamtkonzern geworden ist und deshalb seine Position in der Chemiesparte planmäßig niederlegt. Blauths Vorgänger Ulrich Weber war zum 1. Juli dieses Jahres Personaldirektor bei der Bahn geworden.

Die Chemiesparte, die 75 Prozent des Evonik-Umsatzes erwirtschaftet, steht unter Druck: Im ersten Quartal war der Chemie-Umsatz deutlich von 2,9 auf 2,2 Milliarden Euro geschrumpft. Die Chemiesparte ging aus der ehemaligen Degussa hervor. Das hatte für rote Zahlen in der Quartalsbilanz gesorgt. Evonik ist in den Feldern Chemie, Energie und Immobilien aktiv.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.