Samstag, 17. August 2019

Internate Landesschule Pforta

Staatliches Internatsgymnasium in Sachsen-Anhalt

Profil

Der Philosoph Friedrich Nietzsche und der Dichter Friedrich Gottlieb Klopstock sowie andere berühmte Ehemalige haben ihre Schulzeit in der seit 1543 existierenden Landesschule Pforta verbracht. Neue Schüler müssen die Aufnahmeprüfung in die 9. Klasse bestehen und werden bis zum Abitur individuell gefördert. Lehrer sind zugleich Erzieher und leben mit den Schülern im Internat. Diese "dichte Lernatmosphäre" ermöglicht gute Bedingungen für schulischen Erfolg, ist man in Pforta überzeugt.

Die Landesschule ist spezialisiert auf die Ausbildung in Musik, Naturwissenschaften und Sprachen. Hochbegabte erhalten beispielsweise musikalischen Einzelunterricht, lernen eine vierte Fremdsprache oder nehmen an einem einjährigen Forschungspraktikum in der Industrie teil.

Landesschule Pforta
Kontakt

www.landesschule-pforta.de
info@landesschule-pforta.de

Schulstraße 12
06628 Schulpforte
Telefon: 034463 35-171

Daten und Fakten

  • Klassenstärke: bis 26 Schüler
  • Internatsschüler: 300
  • Tagesschüler: keine
  • Konfession: nicht gebunden
  • Kooperationen/Partnerschulen:
    • Kooperationen mit Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen der Region
  • Freizeitangebote:
    • Volleyball, Basketball, Rugby, Tischtennis, Schwimmen, Schülerbands, Orchester, Theater, Hebräisch, Literaturzirkel, Fotoclub, Gartenhaus
  • Besonderheiten:
    • Begabtenförderung in den Bereichen Musik (Einzelunterricht), Naturwissenschaften, Sprachen (vier Fremdsprachen, darunter Französisch, Spanisch, Russisch, Latein, Griechisch), Lehrer als Erzieher, Unternehmenspraktika, Teil- oder Vollstipendien, Selbstverwaltung der Schüler
  • Abschluss: Abitur
  • Kosten (monatlich):
    • 350 Euro (für Schüler aus anderen Bundesländern)
    • 250 Euro (für Schüler aus Sachsen-Anhalt)

© manager magazin 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung