Schmiergeldaffäre Siemens erhöht Druck auf von Pierer

Nachdem sich drei Ex-Vorstände mit Siemens auf Zahlungen in Millionenhöhe geeinigt haben, strebt der Konzern nun mit weiteren ehemaligen Managern bis Herbst eine außergerichtliche Einigung an. Konkrete Gespräche gibt es mit Ex-Chef Heinrich von Pierer. Sollte keine Einigung zustande kommen, ist Siemens weiter bereit zur Klage.