Osram Schaffer wird Finanzchef

Die Siemens-Tochter Osram hat sich für eine interne Lösung entschieden: Der neue Osram-Finanzchef Thomas Schaffer kommt aus der Medizintechnik des Konzerns. Er tritt bereits am Mittwoch seinen Posten an.

München - Thomas Schaffer trete seinen neuen Job am 1. April an, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der 50-Jährige folgt auf Johannes Närger, der zum Gemeinschaftsunternehmen Bosch Siemens Hausgeräte gewechselt war.

Schaffers bisherige Stelle als Finanzchef des Bereichs Bildgebende Systeme werde innerhalb der Siemens-Medizintechnik neu besetzt, hieß es.

Schaffer hat seine Karriere 1979 mit einer Lehre bei Siemens  gestartet. Nach einigen kaufmännischen Stationen war Schaffer zuletzt von 2005 bis 2008 kaufmännischer Leiter des Bereichs Automatisierungstechnik in China. Im Anschluss wechselte er in den Sektor Healthcare als CFO der Division Imaging & IT nach Erlangen.

Osram gehört zum Sektor Industry von Siemens und ist einer der beiden führenden Lichthersteller der Welt. Das Unternehmen produziert Lichtquellen und Lampen für den allgemeinen Gebrauch , elektronische Betriebs- und Steuergeräte, Automobilindustrie oder im Opto-Halbleiter und LED-Bereich. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte die Siemens-Tochter einen Umsatz von 4,6 Milliarden Euro.

manager-magazin.de mit Material von reuters