Sonntag, 20. Oktober 2019

Daimler-AR Manager von Philips und GE nominiert

Die Arbeitgeberbank bei Daimler ist komplett: Neben Manfred Schneider, Bernhard Walter und Lynton R. Wilson sollen ein GE-Manager und eine Philips-Führungskraft die Kapitalseite im Daimler-Aufsichtsrat vertreten. In das Gremium entsenden sowohl Aktionäre als auch Arbeitnehmer je zehn Vertreter.

Stuttgart - Der Autobauer Daimler Börsen-Chart zeigen will den früheren General Electric-Manager Lloyd G. Trotter und den Philips-Vorstandschef Gerard Kleisterlee in den Aufsichtsrat holen. Als Vertreter der Anteilseigner stellen sich die beiden am 8. April der Hauptversammlung in Berlin zur Wahl, wie Daimler am Mittwoch in Stuttgart mitteilte.

Neu im Daimler-AR: Philips-Chef Kleisterlee
Trotter und Kleisterlee würden bei ihrer Wahl den ausscheidenden Aufsichtsräten William A. Owens und Mark Wössner nachfolgen. Zur Wiederwahl stellen sich auf dem Aktionärstreffen Manfred Schneider (Aufsichtsratschef bei Bayer), Bernhard Walter (früher Vorstandssprecher der Dresdner Bank) und Lynton R. Wilson (früher CEO von Bell Canada Enterprises). Für Schneider und Wilson werde eine verkürzte Amtszeit von zwei Jahren angestrebt, teilte Daimler mit.

In den Daimler-Aufsichtsrat entsenden sowohl Aktionäre als auch Arbeitnehmer je zehn Vertreter. Die Gremium-Mitglieder werden normalerweise alle fünf Jahre neu gewählt. Seinen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter sucht der Aufsichtsrat aus seiner Mitte aus.

manager-magazin mit Material von reuters

© manager magazin 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung