Doping im Büro Manager auf Speed

Einer aktuellen Studie zufolge dopen sich zwei Millionen Menschen am Arbeitsplatz, vor allem Akademiker. Männer neigen dabei eher zu aufputschenden Präparaten, Frauen bevorzugen beruhigende Mittel. "Männer frisieren ihr Leistungspotenzial - Frauen polieren ihre Stimmungen auf", sagt DAK-Chef Herbert Rebscher.